steckenpferd
Dienstag, 9. Mai 2017

"Schrittspannung": Blitze sind für Reiter besonders gefährlich!

Schon lange kämpfe ich mit dem Spott meiner Reiterkollegen und -kolleginnen, weil ich fast panische Angst davor habe, beim Ausreiten von einem Gewitter überrascht zu werden.

Nun bin ich (traurigerweise) in meiner Ansicht bestätigt und werde in Hinkunft aller Wahrscheinlichkeit nach noch mehr Hysterie verbreiten:

In Colorado wurden eine 37 jährige Frau und ihr Pferd beim Ausreiten durch die Spannung eines 3 Meter entfernt in eine Eiche einschlagenden Blitzes getötet. Und laut wissenschaftlichen Erkenntnissen ist das nicht ein schicksalhafter Zufall, sondern hat mit der sogenannten Schrittspannung zu tun. Diese wird auf pferderevue.at wie folgt beschrieben:

"Der Blitzstrom breitet sich an der Einschlagstelle nach allen Richtungen im Boden aus. Mit zunehmender Entfernung vom Einschlagsort wird damit die auftretende Spannung zwischen zwei Punkten mit gleichem Abstand immer geringer. Da beim Pferd aufgrund seiner Anatomie Hinter- und Vorderbeine jedoch relativ weit voneinander entfernt sind, kann der Spannungsunterschied beträchtlich ausfallen. Die große Gefahr dabei: Je deutlicher der Spannungsunterschied, desto mehr Strom fließt. Deshalb enden Blitzschläge für Pferde häufig tödlich."

Mittwoch, 5. April 2017

Wie das Steckenpferd zum Sportpferd wurde ...

Stunden habe ich als Kind in den Sommerferien damit verbracht, mit meiner Cousine Guggi auf einfachen Holzstangen aus der Garage mit Schnüren drann durch Rufling zu reiten.

Die Eltern waren entzückt, ob der kreativen und vor allem sehr zeitfüllenden Freitzeitbeschäftigung und wir pferdeverrückten Mädls waren im Glück unserer Phantasiewelt.

Nun bekommt diese so einfache und unschuldige Tagtraumaktivität ein vollkommen neues Gesicht und angepasst an die heutige Zeit natürlich auch einen englischen Namen: "Hobby Horsing" - und wird unter dieser Bezeichnung zu einem richtigen Trend, der vor allem aus Skandinavien ausgeht.

Das Steckenpferd ist nicht mehr nur Kindern vorbehalten, groß und klein messen sich mit ihren Lieblingen auf Turnieren - viele haben einen ganzen Stall voller Turnierkracher.

Und so kann man sich das vorstellen:

Schräg, verrückt oder richtiger Sport?
Der Vorteil dieser Reitsportvariante sind sicherlich die geringen Kosten - die Interaktion mit dem Partner Pferd bleibt aber wohl der Phantasie vorbehalten.

Mein Steckenpferd bleibt aber das Steckenpferd und wird ganz sicher nicht zum Hobby Horse.

Pferderevue: Reiten ohne Pferd: Die Hobbyhorse Revolution

Donnerstag, 22. Dezember 2016
Dienstag, 29. November 2016
Montag, 21. November 2016

Obersiebenbrunn sperrt zu

Wegen einer baufälligen Halle muss der niederösterreichische Reitstall Schloss Obersiebenbrunn nach 19 Jahren seine Pforten schließen.

Die Reithalle gehört der Gemeinde, Anfang November bekamen die Betreiber der Reitanlage, die Familie Staber, den Bescheid der Gemeinde: Die Reithalle sei wegen Einsturzgefahr mit sofortiger Wirkung gesperrt.

Nun schließt auch der Reitstall - bis Ende Jänner 2017 muss die Anlage geräumt werden.

Donnerstag, 17. November 2016

Charity-Punsch im Reiterstadl

Am 2. und 3. Dezember findet im Reiterstadl in Unterwaltersdorf der bereits traditionelle Charity Punsch zugunsten notleidender Pferde und Hunde statt.

Für das leibliche Wohl wird mit Punsch und warmen Köstlichkeiten gesorgt, der Erlös wird zur Gänze an das Referat Partner Pferd des OEPS gespendet.
Ebenso werden Sachspenden für Hunde gesammelt, die verlässlich in das Heim "Hope for Buksi" gebracht werden.

Einige Produkte der Lieferanten Doskar4Equi, Carr&Day&Martin, Leovet sowie Mattes werden zugunsten der Charity Aktion verkauft - auch hier wird der Erlös gespendet.

Donnerstag, 22. September 2016
Mittwoch, 14. September 2016

Alles neu beim Vienna Masters 2016 - Bilder von der Pressekonferenz

Nicht nur Thomas' neuer Kracher wurde gestern auf der überaus prominent besetzten Pressekonferenz zum Vienna Masters präsentiert - auch der neue Sponsor s.Oliver, der kurzfristig für die abtrünnige Familie Glock eingesprungen ist.

Ebenfalls neu: der Austragungsort, die Wiener Krieau - nachdem auf dem Rathausplatz die Artisten des Zirkus Roncalli turnen, ebenso wie das Catering der VIP Tribünen. San Lucar und Wonder Waffles sorgen ebenso für das kulinarische Wohlergehen.

Hier gibt es einige Bilder von der launigen Pressekonferenz: Bildergalerie von der Pressekonferenz

Sie sind nicht angemeldet