steckenpferd
Sonntag, 11. September 2016

Belinda entthront Langzeitstaatsmeisterin Vici

Es schien schon fast unmöglich - vergangenes Wochenende ist es Belinda Weinbauer mit ihrem Söhnlein Brilliant MJ gelungen: Nach 13 Staatsmeistertiteln in Folge musste sich Vici Max Theurer, die in Tirol ihr Olympiapferd Della Cavalleria OLD gesattelt hatte, mit Platz 2 zufrieden geben.

(c) Schindlhof/Michael Rzepa

Ganz herzliche Gratulation, Belinda!

Alle Ergebnisse von den Dressur-Meisterschaften aller Klassen gibt es auf horse-events.at

Mittwoch, 7. September 2016
Dienstag, 6. September 2016
Montag, 5. September 2016
Donnerstag, 1. September 2016

Vienna Masters 2016 - bald ist es soweit!

Nicht mehr lange und die Tore der Krieau in Wien öffnen sich von 15. bis 18. September für das 5. Vienna Masters.

Neuer Austragungsort, neues Rahmenprogramm, bewährter Spitzensport - alle Details und natürlich auch die Möglichkeit zum Kartenkauf gibt es auf der Homepage.

Ich freue mich schon riesig!!!

Die Springsportelite der Welt wird nach Wien anreisen - darunter auch der frisch gebackene Olympia-Sieger Nick Skelton - er bereitet schon alles für seine Anreise vor:

Zur Einstimmung finde ihr weiter hinten die Bilder aus dem Vorjahr! Ich hoffe, auch diesmal wieder mit vielen schönen Photos nach Hause zu kommen.

Freitag, 12. August 2016
Dienstag, 9. August 2016
Freitag, 5. August 2016

Morgen geht's los in Rio

Morgen starten die Pferdesportdisziplinen in Rio - los geht es mit der Vielseitigkeit.

Hier gibt es eine Übersicht über das Programm/Ergebnisse:

Olympische Spiele Rio Pferdesport

Deutsche führen die Ranglisten an
Die Weltranglisten werden im Vorfeld der Spiele klar von Deutschland dominiert - Christian Ahlmann, Michael Jung und Kristina Bröring-Sprehe fahren als Weltranglistenführende ihrer jeweiligen Disziplin nach Rio und lassen Deutschland auch auf gute Ergebnisse hoffen.

Christian Ahlmann fährt als Weltranglisten-Führender nach Rio

Österreich quantitativ mager vertreten
Für Österreich ist nur Dressur-Aushängeschild Vici Max-Theurer am Start. Sie hat nicht ihr Paradepferd Blind Date, sondern die Oldenburger-Stute Della Cavalleria OLD mit in Brasilien. Für Blind Date wäre die Futterumstellung ein zu hohes gesundheitliches Risiko gewesen. Die Dressurbewerbe starten am 10. August.


Vici wird mit Della Cavalleria OLD am Start sein.

Links zum Thema:
FN bittet um Unterstützung des Pferdesports bei Olympia

TV Zeiten Reitsport auf ARD und ZDF

Donnerstag, 14. Juli 2016

WM der jungen Dressurpferde in Ermelo

Von 28. bis 31. Juli 2016
Für Österreich dabei:

Fünfjährige Dressurpferde

Rhodium, H, Hannoveraner von Blue Hors Romanov/Suaheli/Sandro Hit; Reiterin: Stephanie Dearing
Broadmoar's Morgenstern, S, AWÖ von Desperados/Mona Lisa/Dorano M,
Reiter: Heimo Kendlbacher
Ersatz: Duellant, W, Bayrisches Warmblut, von Don Diamond/Fantasia/Rivero II
Reiterin: Lea-Elisabeth Pointinger

Sechsjährige Dressurpferde

Cara Mia RCF, S, Oldenburger von Cristallo I/La Bonita/Landfriese I; Reiterin: Stephanie Dearing

Donnerstag, 7. Juli 2016

Aus für das "1. Wiener Ponny Caroussel" im Prater

Das "1. Wiener Ponny-Caroussel", eine der ältesten Attraktionen des Praters, schließt im September nach 129 Jahren.

Besucher hätten sich immer wieder beschwert, dass die Pferde Tag für Tag im Kreis laufen müssten, so eine Sprecherin des Betreibers. Beste Haltungsbedingungen seien immer höchstes Gebot gewesen. Dennoch sei jetzt Schluss für die 1887 eröffnete Attraktion.

Der Entscheidung sind monatelange Gespräche mit der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" vorausgegangen, die sich per Aussendung nun über den Schritt freute. Inzwischen laufe für den Standort bereits ein "Ideenfindungsprozess für eine zeitgemäße Zukunft ohne Pferde", hieß es. "Wahrscheinlich wird es ein Karussell bleiben", ergänzte die Prater-Sprecherin.

Mit der Schließung können die Pferde gewissermaßen in Pension gehen. Ein Teil der Ponys wird den Ruhestand auf den betriebseigenen Weiden in Niederösterreich und Tirol verbringen. Für manche Tiere wird noch ein neues Zuhause gesucht.

Auch "Fiaker-Schutz-Bedingungen" kommen

Jüngst hat der Wiener Landtag auch ein Fiaker-Fahrverbot bei mehr als 35 Grad sowie eine verkürzte "Arbeitszeit" für die Pferde beschlossen. Die Pferde dürfen nur mehr jeden 2. Tag arbeiten und statt bis 22 Uhr nun nur mehr bis 21 Uhr.

Sie sind nicht angemeldet