steckenpferd
Freitag, 29. Mai 2015

Der Reiterstadl Floridsdorf schließt seine Pforten

Eine Ära geht zu Ende - Sandi Migl verlässt mit ihrem Reiterstadl den Standort in Floridsdorf.

Es gibt wohl keinen Reitsportbegeisterten im nördlichen Wien, der in den letzten 40 Jahren nicht für seinen Liebling oder auch sich selber im Reiterstadl in der Angererstraße eingekauft hat.

Quelle: C:\fakepath\reiterstadl1.jpg

Ab 15. Juni wird das traditionelle Geschäftslokal nun geschlossen - massive Renovierungsarbeiten am Haus, eine geplante Großbaustelle gegenüber und die mangelhafte Parkplatzsituation waren für die Entscheidung ausschlaggebend.

Und Sandi begibt sich auf die Suche nach einem neuen Geschäft - neben dem vergangenen Jahr eröffnetem Standort in Unterwaltersdorf.
Aber auch bis dahin müssen wir nicht auf die wunderbaren Produkte und das Service von Sandi verzichten: "Reiterstadl Mobil" verspricht ein mobiles Service, das in die Reitställe kommen wird, der Online-Shop wird ausgebaut.

Und trotzdem: Sandi, Du wirst uns fehlen - in Floridsdorf! Alles alles Gute !

Dienstag, 12. Mai 2015

Alles neu im Pferdezentrum Stadl Paura

Lesetipp

Mit dem Führungswechsel im Pferdezentrum Stadl Paura bleibt kein Stein auf dem anderen. Neo-Geschäftsführer Karl Platzer bringt nicht nur ein neues Team mit, sondern auch einen neuen Hauptgesellschafter.

Ein Artikel auf pferderevue.at

Donnerstag, 7. Mai 2015
Montag, 27. April 2015

"Velka Laska"

Und noch ein ganz besonderes Pferd ist gestern in den Pferdehimmel gekommen - nicht nur Roxy's, sondern auch Clara's große Pferdeliebe - der unvergessliche Diabolo. RIP.

Quelle: C:\fakepath\Diabolo.jpg

Montag, 20. April 2015

R.I.P. Kiki

Unforgettable Waikiki

Quelle: C:\fakepath\Waikiki und Ilse klein.jpg

Sonntag, 12. April 2015

Dieter Köfler tritt von seinem Amt im Springreferat zurück

Erst seit Jänner dieses Jahres gibt es das neue Springreferat, ein 5er Gremium bestehend aus Anton Martin Bauer, Dieter Köfler, Peter Seeburger, Franz Kager und Hugo Simon als Berater.

Nun zieht bereits der Erste den Hut - Dieter Köfler will sich verständlicherweise lieber voll und ganz der aktiven Reiterei widmen - außerdem dürfte es auch zu Unstimmigkeiten und Kommunikationsproblemen innerhalb des Quintetts gekommen sein.


Dieter Köfler verabschiedet sich vorzeitig aus dem Springreferat

Seine Beweggründe erklärt er gegenüber Ruth Büchlmann - nachzulesen auf Ruth's neu und bunt gewandetem Mega-Internetportal EQWO.net.

Beim ersten Casino Grand Prix in Linz zeigt sich Dieter bisher übrigens gut in Form: Der Gesamtsieger aus dem letzten Jahr konnte mit Golden Gun die Qualifikation für den GP für sich entscheiden.

Dienstag, 31. März 2015

CSIO Linz: VIP-Tour large: "Preis von Steckenpferd"

Auf eine ganz besondere Veranstaltung möchte ich hier gerne aus naheliegendem Anlass hinweisen:

Am Sonntag, den 10. Mai 2015, findet im Rahmen des CSIO** in Linz (direkt vor dem Grand Prix der Stadt Linz präsentiert von Sprehe Feinkost um 15 Uhr) der "Preis von Steckenpferd" statt.

Das gefällt mir ;-)

Mehr Infos zu den kommenden Turnieren in Linz gibt es hier: PRESSEMAPPE_Linz (application/pdf, 911 KB)

Donnerstag, 12. März 2015
Dienstag, 10. März 2015

Heute hatte ich die März Pferde Revue in der Post ...

Da hab ich mich gefreut: eine nette Lektüre für die Badewanne.

Sie ist zwar etwas dünner als sonst, aber macht ja nix - ist ja jetzt nicht Hochsaison, denk ich mir. Aber dass dann der Inhalt auch so dünn war, das hat mich dann doch ein wenig enttäuscht. Wenn man sich nicht für Eselreiten interessiert und auch nicht für Zucht und auch mit seiner Stute nicht (Hobby)züchten will, das Mozart-Festival für einen nicht zwingend in Zusammenhang mit Reitsport steht und einen auch mehrseitige Familiengeschichten über Personen, von denen man noch nie gehört hat, nicht vom Hocker hauen, dann gab es da eher wenig, was lesenswert war. Das Interessanteste waren da noch die Kleinanzeigen, obwohl man sich auch hier fragen muss, was manchen Inserenten durch den Kopf geht. Knapp halten, um Kosten zu sparen, ist schön und gut, aber die allergrundlegendsten Informationen sollten doch enthalten sein.

Ich bin keine Medientheoretikerin - aber auch ein Editorial, das lediglich einen allbekannten Sachverhalt darstellt und diesen - wie auch der Rest der Reiterwelt - verurteilt, das entspricht nicht meiner Vorstellung davon. Was mich hier zum Beispiel interessiert hätte: Was meint Eva Morawetz als Reitsportexpertin, die sie zweifellos ist, zu dem Thema C-Turnier NEU. Das Thema ist neu, betrifft den österreichischen Reitsport und die Sinnhaftigkeit, wenn man alle Umstände bedenkt, erschließt sich mir überhaupt nicht.

Aber ich lass mich nicht beirren - und freue mich auch nächstes Mal wieder, wenn die PferdeRevue in der Post liegt und ich eine Lektüre für einen entspannten Badewannen-Abend habe.

Nur eine Angst habe ich: Dass ich womöglich wieder so einen unglaublich dummen Leserbrief lesen muss, wie in dieser Ausgabe auf Seite 18.

Sie sind nicht angemeldet