steckenpferd

kurz notiert ...

  • Ohne die niederländische Dressurequipe wird das heurige German Masters vom 14. bis 18. November über die Bühne gehen.
    Nachdem die Dressur-Europameister letztes Jahr nur
    mit der Zweitbesetzung angereist waren, haben Sie laut Turnierleiter Gotthilf Riexinger dieses Jahr erst gar keine Einladung erhalten. Die deutsche EM-Silber-Mannschaft um Holger Schmezer wird in Stuttgart komplett an den Start gehen.

  • Heute, Mittwoch, den 24.10.2007, um 17:45 Uhr sendet das Bayerische Fernsehen (3. Programm) in Abendschau live aus dem OP Saal.
    Es wird eine aktuelle Operation live aus der Pferdeklinik Wolfesing übertragen.

  • Royal Charmer, das Pferd von Markus Fuchs zog sich beim CSI Athen einen Sehnenschaden am rechten Vorderbein zu. Die Rekonvaleszenz kann bis zu einem Jahr dauern. Es besteht jedoch Hoffnung, dass Fuchs' Ausnahmepferd in den Sport zurückkehren wird.

kurz notiert ...

  • Die BLMM der Springreiter konnte das Team aus der Steiermark vor Salzburg und Niederösterreich für sich entscheiden. Mehr dazu auf fena.at

  • In der 3. Etappe der Riders Tour 2007 erreichte Thomas Frühmann mit einem Abwurf im zweiten Umlauf Rang 4. Nach drei von sechs Etappen der Tour führt der Österreicher gemeinsam mit Ludger Beerbaum mit 28 Punkten das Zwischenklassement an.

  • Dieter Köfler gewinnt den Grand Prix von Maribor mit dem einzigen Null-Fehler-Ritt im Grundparcours.

  • Bei der Vielseitigkeits EM der YR in Blair Castle / GBR erreichte Verena Pfauth auf Black Francis als beste Österreicherin Rang 17 (73,6). Katrin Khoddam-Hazrati/Roseanne 2: Rang 25 (91,4), Sebastian Steiner/Cartago: Rang 35 (115,4).
    Das Team beendete die EM auf Rang 5 (280,4).

Kurz notiert


Jürgen Krackow ist nach seiner Verletzungspause wieder zurück. Archivbild (c) Manfred Leitgeb

Mit ein 4. Platz im Qualifikationsspringen der Großen Tour mit Looping am Samstag und einem 4. Platz im Finale der mittleren Tour mit Le Balou am Sonntag präsentierte sich Krackow stark zurück.

Alle Ergebnisse der Löwen Classics

  • Gute Leistungen brachte auch Gerfried Puck im Rahmen des CSI** Paarden.


Gerfried Puck war beim CSI** Paarden gut unterwegs. Archivbild (c) Manfred Leitgeb

Im Bewerb für junge Pferde (6-7 Jahre) über 1,40m erreichte Gerfried Puck mit Koala du Prelet am Freitag den 3. Platz, am Sonntag im Grand Prix rangierte er mit 11th and Bleeker auf Platz 7.

Alle Ergebnisse

  • Beim Turnier in Busto Arsizio konnten Österreichs Springreiter ebenfalls zahlreiche Erfolge verbuchen: Stefan Eder war mit Lopez 29 (9. Platz beim Turnier für 6-7jährige Pferde) und Cartier PSG (7. Platz bei der Großen Tour; 10. Platz beim Grand Prix), Wolfgang Oetschmaier mit Vasco da Gama (4. Platz bei der Großen Tour; 10. Platz bei der Großen Tour Rinola V), Christian Juza mit Luidor und Good Gino (jeweils ein 4. Platz bei der Großen Tour), Alice Janout mit Charmeur (3. Platz bei der Großen Tour) und Ravenna (7. Platz bei der Großen Tour über),


Unter anderen waren auch Helfried Knotz und Willibalds Geniestreich in Italien gut unterwegs. Archivbild (c) Manfred Leitgeb

Helfried Knotz mit Willibalds Geniestreich (5. und 8. Platz bei der Großen Tour) und Clemens Bernard mit Chilli van Dijk (6. und 10. Platz bei der Großen Tour)

Alle Ergebnisse aus Busto Arsizio

kurz notiert ...

  • Gut unterwegs sind einige unserer Springreiter dieses Wochenende in Ungarn. Bei strahlendem Sonnenschein genießen Helfried Knotz, Nikki Hausamann, Michi Steinbrecher und Freundin Julia Bieler, Peter Engelbrecht und Sigi Feil eine nette Turnierathmosphäre und konnten schon einige Platzierungen erreiten. So waren zB heute Michi und Sigi in der Big Tour platziert, Helfried und Peter verzeichneten im Stechen lediglich je einen Abwurf. In der mittleren Tour waren Nikki mit O Fehlern und Julia mit einem Fehler gut dabei.

  • Alfred Fischer gewinnt heute bei leider nicht ganz so guten Wetterbedingungen mit Gavina den Großen Preis von Niederösterreich im Rahmen des CSN-A Reuhof. Dahinter auf Platz zwei Wolfgang Domaingo mit Grand Espoir und Dieter Köfler mit Giordano auf dem dritten Rang.

  • Die von Andreas Helfenbein gerittene Stute Lolita hat heute auf der Galopprennbahn in Düsseldorf den ersten Saisonklassiker des deutschen Turfs gewonnen. In den mit 165 000 Euro dotierten 86. German 1000 Guineas machte Lolita einen Hattrick perfekt und schaffte beim dritten Start den dritten Sieg. Das Rennen ist neben dem Deutschen Stutenderby das wichtigste Rennen für dreijährige Galopper-Stuten im deutschen Turf.

"Kaiser" Johannsmann am Auwaldhof

Unter der Teilnahme von so klingenden Namen wie S. Seeburger-Schranz, Dr. F. Steinwandtner, A. Wöss, K. Galeitner, V. Jäger, H. Paintner, G. Karlovats und anderen fand anfang März der "1. Kaiser Kurs" am Auwaldhof in Margarethen am Moos statt.


Nur die Pony Kinder fehlten- umso mehr genoß die Tochter des Hauses Victoria ihr Training mit dem Grandseigneur der Deutschen Reitszene.

Der 2. Wiener Aufenthalt in dieser Saison (10. und 11.4.) von Heinrich - Wilhelm Johannsmann wird nun schon eine intensivere Vorbereitung auf die nahe Zukunft sein, denn große Turniere stehen vor der Türe.

Hausherr Franz Aschenbrenner, durch Bändereinriss und Knöchelabsplitterung in der Zwischenzeit zwar noch gehandikapt, freut sich aber bereits die Tipps in seinem kommenden Training umzusetzen, und hofft sein verletzter Knöchel wird dabei mitspielen.

Der nächste Kurs findet am 10. und 11. April ganztägig statt, und wie immer sind Interessierte dabei herzlich willkommen.
Nähere Info unter 0664 520 48 50

Sunny Gerhard in Sunny Florida

Seit nunmehr bald einem halben Jahr ist Gerhard Kainz als Fahrlehrer an der Südküste Amerikas stationiert.

Zuerst bis zum Jahreswechsel in Kalifornien, ist Gerhard nun bei Chester Weber, einem internationalen Vierspännerfahrer, in Florida.

Dort betreut er den US-Zweispännerfahrer Walter Rector aus Arizona, der seine Zelte zum Training ebenfalls im sonnigen Florida aufgeschlagen hat.

kurz notiert ...

  • Jessica Kürten gewann mit ihrer 12 jährigen Stute Qibell den mit 750’000 US-Dollar dotierten Grand Prix von Dubai souverän und kassiert dafür 250’000 Dollar. Auf dem 2. Platz Marcus Ehning und Gitania.

  • Das Präsidium des Bundesfachverbandes für Reiten und Fahren in Österreich hat in seiner Sitzung am 14. Jänner 2006 Gerold Dautzenberg zum neuen Referent für Westernreiten bestellt.

kurz notiert ...

  • Cyrano de Bergerac (Coriano x Ricardo) ist - wie horseweb.de berichtet - ab sofort auch für das Zuchtgebiet Hannover zugelassen. Das entschied am Mittwoch, 7. Dezember 2005 die Körkommission, bestehend aus Dr. Jochen Wilkens und Manfred Schäfer bei der Besichtigung auf dem Hof Sloothaak in Borgholzhausen. In den Jahren 2000 - 2004 war Cyrano de Bergerac auf vielen internationalen Turnieren erfolgreich. Erst nach seinem schweren Unfall in Arezzo (ITA), musste Sloothaak den talentierten Hengst aus dem Sport nehmen.

  • Álvaro Affonso de Miranda Netto, frischvermählt mit Milliardenerbin Athina Onassis, hat vor, in Hinkunft für Griechenland zu reiten. Er hofft, gemeinsam mit seiner Gattin bei der Olympiade in Peking 2008 für Griechenland reiten zu können.

Klimke und Wall Street außer Gefecht

  • Ingrid Klimke ist bei einem nationalen Military-Turnier im deutschen Hünxe schwer gestürzt. Sie zog sich dabei einen Bruch der Schulter zu. Wie lange die Olympiareiterin pausieren muss, kann derzeit noch nicht eingeschätzt werden

  • Deutliche Unregelmäßigkeiten zeigte Ulla Salzgebers Pferd Wall Street bei der ersten Sichtung der deutschen Dressurreiter für die EM in Moskau (27. bis 31. Juli) und wurde von den Richtern abgeläutet. Gut in Form zeigten sich Hubertus Schmidt und Heike Kemmer.

Sie sind nicht angemeldet