steckenpferd

Pferd grausam verstümmelt in OÖ

Eine Stute ist heute Früh in einem Reitstall in Oberösterreich grausam verstümmelt worden. Dem Pferd wurden die Hinterläufe abgeschlagen und zahlreiche Messerstiche versetzt. Sexuell motivierte Hintergründe werden nicht ausgeschlossen.
Mehr dazu in

ooe.ORF.at
Pferderevue.online

Der Täter wurde in der Nacht auf Montag, den 1.11. gefasst.
Mehr dazu

"Medienrummel um das Steckenpferd" ;-)

Sonst zeichnet sich die PferdeRevue ja nicht wirklich durch besonders unkonventionelle oder spezielle Berichterstattung aus ... doch dieses Mal: ich kann nur sagen: Hut ab - sowohl fast schon "insider-mäßig", ziemlich "webby" als auch mutig, berichtet die Märzausgabe auf den Wiener Seiten zu meiner großen Freude (Danke an die Redaktion!!) über das Steckenpferd! ;-))

webby,
weil es eine grundsätzliche Ideologie des Internet (Web) ist, die eigenen Leser zu Konkurrenzangeboten zu schicken, um ihnen einen möglichst umfassenden und vollständigen Informationsüberblick zu verschaffen, und

mutig,
nun ja: weil dadurch so leicht erkennbar wird, wie deutlich die Unterschiede der verschiedenen Internetauftritte in Österreich in Hinblick auf die Aktualität der Berichterstattung doch sind!

Deshalb ein besonders großes DANKE an die PferdeRevue-Redaktion für die erste mediale Aufmerksamkeit, die dem Steckenpferd in seinem jungen Dasein zu Teil wurde !

Sie sind nicht angemeldet