steckenpferd
Sonntag, 1. März 2015

Propferd.at - "unabhängig, kompetent, kritisch"

"Eines der größten Probleme der heimischen Pferdeszene ist der Mangel an Öffentlichkeit" - aus diesem Beweggrund heraus, haben sich vier Kenner der Szene zusammen getan und bereichern seit 27.2.2015 die Pferdesportwelt medial um eine neue Online-Plattform. Unter propferd.at werden Fachjournalisten und Experten rund um das Gründerteam Leo Pingitzer, Britta Bruckmüller-Schweinhage, Gabi Schmidthuber und Leo Erasimus aktuelle News, praxisrelevantes Wissen rund um das Pferd, Biographien und Philosophien publizieren und auch auf negative Entwicklungen und Missstände im Reitsport hinweisen. Eigens gestaltete Videobeiträge sollen das Programm abrunden.

Ich habe mir die Seite angeschaut und finde sie - bis auf die sehr übermächtige Werbefläche und das etwas verspielte Logo - eigentlich sehr ansprechend. Klar natürlich, dass mir die orange-grau-weiße Farbkombination gefällt; der Aufbau der Seite und die Menüführung sind einfach und klar, die mannigfaltigen Menüpunkte versprechen interessante Inhalte - so kann man sich neben den aktuellen News auch sein eigenes "Propferd"-Profil erstellen oder gratis Kleinanzeigen aufgeben. Kommentarfunktion gibt es noch keine, soll aber im Rahmen der laufenden Weiterentwicklung der Seite selbstverständlich angeboten werden.

In einem ersten Videobeitrag wird die Seite von den Gründern vorgestellt, wir dürfen Einiges erwarten.

Eine schöne Initiative auf dem wahrlich etwas verhungerten österreichischen Pferdemedienmarkt - ich bin gespannt und wünsche gutes Gelingen!

Sie sind nicht angemeldet