steckenpferd
Dienstag, 12. Juni 2012

"Justiz ermittelt gegen Olympia-Siegerin"

Diese Schlagzeile war der Gratiszeitung heute nicht nur eine Geschichte wert - nämlich über den Verdacht der Bilanzfälschung im Verband - sondern sogar die Titelstory.

In einer anynomen Anzeige werde Max-Theurer Bilanzverschönerung zum Zwecke der Wiederwahl als Präsidentin des Österreichischen Pferdesportverbandes vorgeworfen, so die Zeitschrift.


Wird mit dem Vorwurf der Bilanzfälschung konfrontiert: Verbandspräsidentin Sissy Max Theurer

Der Verband reagiert prompt mit einer Stellungnahme, in der sämtliche Vorwürfe zurückgewiesen werden, und lässt juristische Schritte gegen den Urheber der Anzeige prüfen.

Die Stellungnahme des OEPS im Volltext

Sie sind nicht angemeldet